www.personcentered.net

 

ISMAELA'S BABY

Wieder im Frühling, jedoch dieses Jahr ohne Geburtstagsdepression bin ich wieder mit einem besonderen Gedanken beschäftigt, diesmal eher konträr zu den Überlegungen für mein Begräbnis.

Die Tatsache, dass das Ergebnis eines im März durchgeführten Schwangerschaftstests positiv war, brachte mein doch so schön geplantes Lebenskonzept ziemlich ins wanken. Da war da mein Freund, der eigentlich im Konzept bis an mein Lebensende eine wichtige Rolle spielen sollte und der sich nichts sehnlicher wünschte, als ein gemeinsames Kind. Aber andererseits waren da meine Ideen für die Zukunft, in denen, so glaubte ich damals, zur Zeit kein Platz für ein Kind sein sollte. Auch war da noch meine biologische Uhr, die angeblich schon laut tickte. Das behauptete zumindest mein geliebter, besonders empathischer Freund, was mich einer neuerlichen Geburtstagsdepression gleich wieder eine Spur näher brachte. Ach ja, meine pubertierende Tochter mit ihren 14 Jahren, die mir tagtäglich vor Augen hält, was aus den anfangs so süßen Babys später mal werden wird, bevor sie dann ihre eigenen Wege gehen.

Doch dieses Wesen hat sich entschieden in diese Welt der Gegensätze geboren zu werden und wie könnte ich mich gegen diese tapfere Absicht stellen? Für dieses überaus mutige Geschöpf haben wir nun die Aufgabe einen passenden Namen zu finden und das ist trotz Bücher und heftigen Diskussionen kein leichtes Unterfangen.
Das erste Ultraschallbild gibt auch eher wenig Aufschluss, welcher Name der Richtige sein könnte. Es muss also nach anderen Kriterien entschieden werden, sozusagen intuitiv.

In der Hoffnung noch genügend Zeit für die Auswahl des Namens zur Verfügung zu haben, wartet wieder auf eure anregenden Beiträge, Ideen und Vorschläge

mit freundlichen Grüßen 

ismaela

Beitrag von ismaela

 

Kommentar:
Name:

ältere Nachrichten stehen weiter unten - aktuellere oben



17 Jun 2012 - 16:09:31

test2

Beitrag von



17 Jun 2012 - 16:08:43

test

Beitrag von test