www.personcentered.net

 

jeden Dienstag um 2o:oo 

Chat-Stammtisch - Was bisher geschah...
was Sie immer schon wissen wollten, aber nie zu fragen wagten
 

19.3.2002

Diskussion über empathisches Gefangensein und den Weg radikaler Kongruenz. Empathie in der Lyrik der englischen Romantik.

Pascal entpuppt sich als Focusing-Experte. Wir dürfen uns auf seine weiteren Beiträge freuen.

beobachtet von David Oberreiter

 

xx.xx.xxxx

worüber man nicht sprechen kann darüber soll man schweigen

notiert vom webmaster

 

23.10.2001

Fachlicher Chat von @791 bis @954 über klientenzentriert vs. personzentriert, Politik vs. Psychotherapie und Empathie vs. Liebsein.

beobachtet von David 'd Oberreiter

 

27.6.2001

Ennie fühlte sich sehr alleingelassen. Hermes kam bis ins Forum, war aber zu krank um es bis in den Chat zu schaffen.

notiert vom webmaster

 

20.6.2001

Durch eine mexikanische Chat-Teilnehmerin angeregt einigten sich die anwesenden chat-Teilnehmer auf Ausweitung des Angebots des personcentered.net. Das Projekt pcn-international wurde gestartet.

beobachtet vom webmaster

 

25.4.2001+2.5.2001+9.5.2001+16.5.2001+23.5.2001+30.5.2001+6.6.2001+13.6.2001

worüber man nicht sprechen kann darüber soll man schweigen

notiert vom webmaster

 

18.4.2001

Bei allen vorhergehenden Chat-Fixterminen ist ein Hauptteil der Zeit zur Klärung von Identitäten verwendet worden. Anfangs hat mich das Spiel mit Pseudonymen sehr fasziniert und ich weiß durch einige Rückmeldungen, dass dieses Spiel für die Eine und den Anderen ein Hauptgrund ist den chatroom aufzusuchen. In letzter Zeit habe ich bei mir jedoch eine Müdigkeit beim ständigen neuerliche Klären und Zuordnen der immer wechselnden Pseudonyme festgestellt. 

Diesmal bin ich gleich ohne Pseudonym mit vollem Namen eingestiegen, in der Hoffnung das könnte Andere motivieren auch schon am Beginn ihre Identität bekannt zu geben. Nach anfänglichen Widerständen und Bedenken wurde gegen Ende mit offenen Karten gespielt, wodurch einer der offensten und förderlichsten Chat-Stammtische entstand.

beobachtet von David 'd Oberreiter

 

25.3.2001

Die Chat-community hat sich nun endgültig für ein neues Chat-Applet entschieden. 

Der neue 3-dimensionale Chatroom weckt Erinnerungen an Gruppentherapien und an Familienaufstellungen - durch die Möglichkeit sich frei im Raum zu positionieren. Man kann sich nicht nur durch Worte präsentieren, sondern auch durch Avatare, mit denen die Darstellung wechselnder  Emotionen möglich ist.

Die nächsten Chat-Stammtische sollen wieder inhaltlichen Themen gewidmet sein!

beobachtet vom webmaster

 

18.3.2001

Test eines neuen Chat-Applets: wird nach Erproben aller Funktionen schließlich von der chat-community abgelehnt. 

beobachtet vom webmaster

 

11.3.2001

Am 11.3.2oo1 wurde beim Chat-Stammtisch ein neues Chat-Applet getestet.

Einzelne hatten Schwierigkeiten beim einloggen. Das neue Applet war für alle ungewohnt und stieß zunächst auf allgemeine Ablehnung. Überzeugt haben letztlich die Möglichkeit Pseudonyme zu registrieren und Privaträume zu betreten, sodass die Entscheidung getroffen wurde, den Chat noch einige Tage lang zu testen. 

 bis 21:58 beobachtet vom webmaster

 

4.3.2001

2 Chatter buhlten um die Gunst einer Chatterin. Wer gewonnen hat und was ist nicht bekannt.

 so wurde es 'd berichtet

 

18.2.2001 + 25.2.2001

allgemeine Verwirrung durch jene Personen die unter falschen Namen gechattet haben

beobachtet von 'd

 

11.2.2001

Am 11.2.2oo1 hat der Chat-Stammtisch von 2o:oo bis ca. 21:43 gedauert.

Thema waren: Berührtwerden durch Musik, MIDI und Wiederfinden eines Verlorengeglaubten.

 beobachtet von 'd

 

4.2.2001

Am 4.2.2oo1 hat der Chat-Stammtisch von 2o:oo bis ca. 23:30 gedauert.

2 Personen verließen den Chat ohne Gruß; eine weil die Anderen offensichtlich zu nachdrücklich fragten - eine nachdem nicht mit ihr sondern über sie geredet wurde. Was blieb war Betretenheit der Übriggebliebenen, die sich teilweise für grausam, unhöflich, empathielos hielten.

 bis 21:00 beobachtet von 'd

Stammtisch am 4.2.2001: über vertriebene und schweigende chatter - ist chatten phantastisch, körperlos oder beides? ob katzen freundinnen sein können und freundinnen katzen. langsam lernt man sich kennen und geht sogar risiken dafür ein: falls etwas schiefgeht, bitte eine andeutung ins forum

 bis 23:30 beobachtet von Lady Di

 

28.1.2001

wer war dabei?

beobachtet von ?

 

21.1.2001

Geburt von Jakob Joab um 21:32

Chat nicht beobachtet von 'd

 

14.1.2001

Am 14.1.2oo1 hat der Chat-Stammtisch von 2o:oo bis 22:56 gedauert.

Thema waren: wiedereinmal Pseudonyme, amerikanische Lyrik, deutsche Romantik, Tom Waits, Skunk Anansie, Audiosoftware, Kamasutra, Emanzipation und Rätselraten wer wirklich im Chat anwesend war.

beobachtet von 'd

 

7.1.2001

Zusamenfassung Chatstammtisch Sonntag, 7.1.2001 von 20h00 – ca. 21h30 

6 -7 Teilnehmer, davon konstant vier, beschäftigen sich natürlich mit der reizvollen Frage „Who is who im chat-room“, wobei viele Fehleinschätzungen auszuräumen sind (so muss sich z.B. ismaela mit aller Kraft dafür einsetzen, in ihrer Weiblichkeit anerkannt und nicht für David gehalten zu werden): vorsichtiges bis freches Abtasten und Kampf um einen guten Platz am chat-stammtisch.

Anregender talk über den wesentlichen Wert des Lebens, der vielleicht in derjenigen Entfaltung liegt, für die man sich entscheidet, oder ist das alles gar nicht so wichtig wie ringelnatz glaubt?: weil man ohnehin öfters lebt und für Gott alles gleich viel wert ist, egal was? Was hielten wir dann von einem solchen Gott, und was wünschen wir uns nach dem Tod: Ewige Ruhe, oder solls munter weitergehen? - ein wesentliches Ergebnis dieses Neujahrstammtisches: PsychotherapeutInnen, besonders klientenzentrierte, und andere Psychotherapieinteressierte sind halt bekanntermaßen oft verkappte TheologInnen – dazu passend streckenweises Flirren und gasthausmäßiger Abschluß der Runde.

beobachtet von Anonymus 3475

 

31.12.2000

Für alle die nicht dabei sein konnten:

Am 31.12.2ooo hat der Chat-Stammtisch von 2o:oo bis 22:o4 gedauert.

Thema waren: Millennium, Focusing, Männer und Frauen, Formales zu Gruppenseminaren, Emanzipation, dreckige Witze, Familie vs. Beruf und am Ende Tratsch über gemeinsame Bekannte und Nichtbekannte.

beobachtet von 'd

 

 


community@personcentered.net