Literaturhinweise

Angststörung




Boehme, H., & Teusch, L. (1999). Is the exposure principle really crucial in agoraphobia? The influence of client-centered "nonprescriptive" treatment on exposure. Psychotherapy Research, 9(1), 115–123.

Ellinghaus, E. (1994). Gesprächspsychotherapie mit einem Klienten mit psychosomatischen und angstneurotischen Symptomen. In Personzentrierte Psychologie und Psychotherapie (Vol. IV, 202–210). Köln: GwG.

Finke, J., & Teusch, L. (1995). Die Grundlagen eines Manuals für die gesprächspsychotherapeutische Behandlung bei Panik und Agoraphobie. Psychotherapeut, 40, 88–95.

Finke, J., & Teusch, L. (1996). Psychotherapie der Angststörungen. Psycho, 22, 21–30.

Finke, J., & Teusch, L. (1997). Ein Gesprächspsychotherapie-Manual für Panik und Agoraphobie. In W. Barnett, M. Linden & C. Mundt (Hrsg.), Psychotherapie in der Psychiatrie (415–420). Wien: Springer.

Finke, J., & Teusch, L. (1999). Gesprächspsychotherapie bei Angststörungen: Grundlagen, Therapie, Ergebnisse. Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung, 30(4), 241–254.

Finke, J., & Teusch, L. (2007). Gesprächspsychotherapie bei Angststörungen. In T. Slunecko & J. Kriz (Hrsg.), (248–254). Wien: Facultas.

Finke, J., Böhme, H., & Teusch, L. (2000). Unterschiedliche Prozesse von Gesprächspsychotherapie und verhaltenstherapeutischer Reizkonfrontation bei Agoraphobie mit Panikstörung. In G.-W. Speierer (Hrsg.), Neue Ergebnisse der ambulanten und stationären Gesprächspsychotherapie (21–30). Köln: GwG.

Gastpar, M., Böhme, H., & Teusch, L. (1997). The benefit of an insight oriented and experiential approach on panic and agoraphobia symptoms: Results of a controlled comparison of client-centered therapy and a combination with behavioral exposure. Psychotherapy and Psychosomatics, 66, 293–301.

Greenberg, L. S., & Paivio, S. (1998). Experiential theory of emotion applied to anxiety and depression. In J. D. Laird & J. W. F. Flack (Eds.), Emotions in Psychopathology: Theory & Research. New York: Oxford University Press.

Hassebroek, B. (1997). Generalisierte Angststörung. In J. Eckert, D. Höger & LinsterH.–W (Hrsg.), Praxis der Gesprächspsychotherapie. Störungsbezogene Falldarstellungen (91–103). Stuttgart: Kohlhammer.

Oberreiter, D. (2012) Hermeneutische Empathie als Ausgangspunkt psychotherapeutischen Arbeitens in der Akutpsychiatrie. In U. Diethardt, L. Korbei, B. Pelinka (Hrsg.), Klientenzentrierte Psychotherapie – quo vadis? (S. 106 – 112) Wien: Facultas

Sigl, P., & Wolfe, B. E. (1998). Experiential psychotherapy of the anxiety disorders. In L. S. Greenberg, J. C. Watson & G. Lietaer (Eds.), Handbook of experiential psychotherapy (272–294). New York: Guilford Press.

Silverstein, L. L. (1998). A person-centered application to test anxiety. The Person-Centered Journal, 4(2), 125–133.

Speierer, G.-W. (1994). Die Inkongruenzdynamik bei Neurosen mit vorrangiger Angstsymptomatik als Voraussetzung der Indikation der Gesprächspsychotherapie. In Personzentrierte Psychologie und Psychotherapie (Vol. IV, 30–40). Köln: GwG.

Speierer, G.-W., Weiderer, M., & Voigt, M. (1997). Zwangsstörung. In H. .-W. Linster, D. Höger & J. Eckert (Hrsg.), Praxis der Gesprächspsychotherapie. Störungsbezogene Falldarstellungen (131–148). Stuttgart: Kohlhammer.

Swildens, H. (1997). Agoraphobie mit Panikattacken und Depression. In J. Eckert, D. Höger & LinsterH.–W (Hrsg.), Praxis der Gesprächspsychotherapie. Störungsbezogene Falldarstellungen (13–30). Stuttgart: Kohlhammer.

Teusch, L. (2002). Personzentrierte Angstforschung: Störungsbezogenes Vorgehen und Ergebnisse. Person, 6(2), 55–59.


 
zurück zur Übersicht